THEMENKATALOGwww.blissfhs.de

Blissfhs - News vom 29. Juli 2015

Montag, 11. Oktober 2010: Start der großen Suchdienste-Anmeldesession
Die Eintragungsaktion von 150 Verlinkungen für 60,- € / Domain wurde gestartet. Spätestens am 22. Oktober 2010 werden die Eintragungsarbeiten abgeschlossen sein. Wie gewohnt erfolgt dabei ein Datenbankabgleich, um Doppeleintragungen zu vermeiden.

Freitag, 25. Februar 2011: Update der StaSee - Datenbanken
Heute haben wir aktualisierte Datenbanken der Zugriffstatistik StaSee aufgespielt. Dadurch wird die Erkennung von Firmen und Orten noch umfangreicher und genauer. Außerdem konnte dadurch die Überprüfungszeit verringert werden. Neu: Es gibt IP-Adressbereiche, die nicht auf einen Ort oder Region beschränkt sind. Dies wird ab sofort angezeigt.
Für alle StaSee-Nutzer der Datenbank: statistik1: Hier mussten wir leider durch das Update alle LIVE-Besucher löschen. Ab heute wird aber für alle betroffenen Accounts die Besucherzahlen neu aufgefüllt. Die Monatsstatistik blieb (weitestgehend) erhalten.

Freitag, 29. Juli 2011: Neue Funktionen im Statistikprogramm StaSee
Die bisherige Rubrik „Länder“ heißt jetzt Regionen. Auf der Seite werden die Besucher nun nicht nur nach Länder, sondern auch nach Bundesländer, Kantone, Provinzen, Bezirke, usw. sortiert.

Neu dazu gekommen ist die Rubrik „Identifikation“. Hier werden die Zugriffe von identifizierten Einrichtungen, wie Firmen, Stadtverwaltungen und Universitäten aufgelistet. Kunden, die das Zusatzmodul „Identifizierungsverfahren“ gebucht haben, sehen zusätzlich die Zugriffe aller identifizierten Besucher, wie z.B. Mitbewerber oder Kunden. Die Sortierung erfolgt auch hier absteigend, also die Besucher mit den häufigsten Zugriffen, erscheinen zuerst. Ausgewertet werden die letzten 1.000 Besucher.

Donnerstag, 26. Januar 2012: neues Tool für automatischen Mailversand
Insbesondere bei Shopsystemen (aber auch bei anderen Anwendungen) erstellt der Server Emails (z.B. Versandbestätigungen, Rechnungen, etc.) automatisch. Dies geschah bisher ausschließlich im HTML-Format. Es kommen aber immer mehr Geräte auf den Markt, die nicht mit einem HTML-fähigen Mailprogramm ausgestattet sind. Folglich können deren Anwender die HTML-Emails nicht lesen.

Abhilfe schafft unser neues Mailversand-Programm, das beide Formate in einer Email vereinigt. HTML-fähige Programme sehen die Mails im Webseiten-Modus (wie bisher), nicht-HTML-fähige Programme in einem abgespeckten Text-Modus. Nebeneffekt: Spam-Filter lassen die Mails wesentlich häufiger durch.

Preis: 9,80 EUR/Mailversand-Tool